Der Verein Kulturraum Erzgebirge

Apr - 25 2017 | By

Das Sächsische Kulturraumgesetz regelt bei allen nichtstaatlichen Kultureinrichtungen in Sachsen deren Finanzierung. Dadurch wurde Sachsen in die folgenden fünf ländlichen Kulturräume eingeteilt:

  • Vogtland-Zwickau
  • Erzgebirge-Mittelsachsen
  • Lepiziger Raum
  • Meißen-Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • Oberlausitz-Niederschlesioen

Außerdem gibt es die drei urbanen Kulturräume Dresden, Chemnitz und Leipzig, die jeweils nur aus den drei großen Städten bestehen.
Die Kulturräume sind Zweckverbände über die kommunale Zusammenarbeit. Problem der Kulturpolitik in Sachsen ist die ungleiche Kostenverteilung zwischen den Gemeinden, die größere Einrichtungen unterhalten, sowie den Umlandgemeinden, die Einrichtungen nutzen ohne sie mitfinanzieren zu müssen. Im folgenden geht es um den Kulturraum des Erzgebirges, deren Mitglieder, Aufgaben, Förderungen und Veranstaltungen.